Frankreich

SEO-Übersetzung Französisch 

Die Internationalisierung im französischen Sprachraum ist mit interessanten Aspekten und Herausforderungen im Hinblick auf SEO und Online-Marketing verbunden. Erfahren Sie bei uns, welche unterschiedlichen Gesichtspunkte berücksichtigt werden müssen und wie eine lokalisierte SEO-Übersetzung gelingen kann. Mit MONDIS wird Ihr Content im französischen Sprachraum korrekt und zielführend wahrgenommen. 

Französisch als Weltsprache

Wo liegen die lokalen Herausforderungen bei SEO-Übersetzungen in Französisch?

Gemeinsam mit Englisch und Spanisch wird Französisch als Weltsprache geführt. In 29 Ländern dieser Erde wird Französisch als offizielle Amtssprache angegeben und circa 270 Millionen Menschen sind dieser Sprache mächtig. In Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz sind es zusammen 80 Millionen Menschen, die Französisch als Muttersprache sprechen. Diese beeindruckenden Zahlen sind ein Beleg dafür, welchen Stellenwert die Sprache bei der Suchmaschinenoptimierung und Internationalisierung besitzt. Eine Vielzahl von potenziellen Kunden können mit Französisch angesprochen und vom Kauf überzeugt werden. Die Herausforderung liegt in den lokalen Unterschieden, denn Französisch wird neben den bereits erwähnten Nationen auch in Haiti und zahlreichen Ländern Afrikas gesprochen. Dies erfordert nicht nur umfassende Kenntnisse der Sprache, sondern auch das Wissen um lokale Besonderheiten eines jeden Zielmarktes. 

Kulturelle und sprachliche Unterschiede in französischsprachigen Ländern

Angesichts der Vielfalt an potenziellen Zielmärkten ist es für Ihr Unternehmen wenig förderlich auf eine einheitliche Übersetzung zu setzen. Die jeweiligen sprachlichen, kulturellen und suchmaschinenrelevanten Termini zu erkennen und diese zielführend in die Übersetzung mit einfließen zu lassen, ist die Basis für einen erfolgreichen Markeintritt. Zu berücksichtigen sind die Liefer- und Zahlungsmöglichkeiten innerhalb eines Landes. Womöglich ist es Ihnen gar nicht möglich alle Kunden zielführend zu erreichen, was zu einer hohen Unzufriedenheit führen könnte. Eine exakte, umfassende Marktanalyse und eine detaillierte Keyword-Recherche durch kompetente Partner ermöglichen den erfolgreichen Eintritt in einen neuen Zielmarkt. SEO-Übersetzungen in Französisch unter Berücksichtigung der lokalen Erfordernisse unterstützen dieses Vorhaben. 

Französische Sprache bei SEO-Übersetzungen

Besonderheiten der französischen Sprache & Grundlagen der Grammatik

  • Verben: Verben haben im Französischen noch mehr Zeitformen als im Deutschen. Présent, Imparfait, Passé composé, Passé récent, Plus-que-parfait, Futur composé, Futur antérieur, Passé simple und Futur simple kommen als Zeitformen in Frage. 
  • Nomen: Die Nomen existieren in der französischen Sprache in weiblicher und männlicher Form. Sie werden in der Regel mit einem Artikel versehen. 
  • Artikel: Artikel sind die klassische Begleiterscheinung für Nomen. An ihnen lassen sich Genus und Numerus festmachen. Zudem wird zwischen bestimmten und unbestimmten Artikeln unterschieden. 

  • Pronomen: Im Französischen wird zwischen Personal-, Possessiv-, Reflexiv-, Relativ-, Interrogativ-, Demonstrativ- und Indefinitpronomen unterschieden. 
  • Adjektive: In der französischen Sprache können Adjektive gesteigert werden und passen sich grundsätzlich dem Geschlecht des Nomens an. 
  • Satzbau: Die Grundwortstellung folgt dem Schema Subjekt – Verb – Objekt. 

Keyword-Recherche in französischer Sprache

Unterschied zwischen Frankreich und anderen Ländern

Französisch ist gleich Französisch – von diesem Grundsatz müssen Sie abweichen, wenn Sie SEO-Übersetzungen in französischer Sprache für unterschiedliche Länder anfertigen lassen. Das kanadische Französisch weist im Vergleich zum europäischen Französisch deutlich mehr Unterschiede auf als zum Beispiel das britische Englisch im Vergleich zum amerikanischen. Basierend auf der unterschiedlichen historischen Entwicklung und der Entlehnung aus dem englischen Sprachraum sind manche Unterschiede signifikant. Trotz alledem gibt es keine Kommunikationsprobleme untereinander, vielmehr gilt es übertragen auf die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing die korrekten Termini zu finden.  

Unterschied zwischen Frankreich und dem frankophonen Afrika

Historisch bedingt sprechen mittlerweile mehr als 212 Millionen Menschen laut der Schätzung der Organisation internationale de la francophonie in Afrika die französische Sprache. Bei einigen gilt sie als Amts- und Verkehrssprache, bei anderen als Zweitsprache. Allein die kontinentalen Unterschiede sind erheblich, hinzu kommen die Diskrepanz im Vergleich zum kanadischen Französisch oder dem Französisch in Frankreich. Auch hier gilt – ein Verständigungsproblem gibt es nicht untereinander, dennoch erfordern die lokalen Besonderheiten eine spezielle Aufmerksamkeit im Rahmen von SEO-Übersetzungen. 

Sprachliche Unterschiede

Begriffsunterschiede im Französischen zwischen Kanada und Frankreich

DeutschEuropäisches Französisch Kanadisches Französisch 
Abenddämmerung  crépuscule brunante 
Cranberry  airelle atoca 
Vielfraß (zool.) glouton carcajou 
absperren verrouiller barrer 
Fähre ferry/bac traversier 
Sandalen sandales babiches 
Rentier renne caribou 

Online-Marketing in französischsprachigen Ländern

Suchmaschinen-Relevanz für französischsprachige Länder

Für eine fundierte Keyword-Recherche ist das Wissen um die Verwendung der Suchmaschinen von großer Bedeutung. In Frankreich ist Google mit mehr als 90 Prozent eindeutiger Marktführer, während Bing mit 4,4 Prozent, Yahoo mit 1,4 Prozent und Qwant mit 0,7 Prozent deutlich das Nachsehen haben. In Belgien ist die Dominanz von Google noch ausgeprägter. Mehr als 95 Prozent Marktanteil hat der Tech-Riese aus den USA in unserem Nachbarland. Bing mit 3 Prozent, Yahoo mit 0,7 Prozent oder Ecosia mit 0,4 Prozent fristen hier ein Schattendasein. In der mehrsprachigen Schweiz verhält es sich ähnlich, da Google hier ebenfalls mit mehr als 95 Prozent den Takt vorgibt. In den afrikanischen Ländern mit Französisch als erste oder zweite Sprache ist kein gegensätzlicher Trend erkennbar. Vielmehr kann Google hier Anteile von bis zu 97 Prozent buchen. Somit liegt der Fokus für die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing ganz klar bei Google. Die Konkurrenten sind von wenig Relevanz, weshalb eine Optimierung dahingehend keinen Sinn ergibt. 

Lokale Faktoren für französischsprachige Länder

Die Gewohnheiten der europäischen französischsprechenden Märkte unterscheiden sich nicht zu sehr von jenen in Deutschland. Französische oder belgische Nutzer legen großen Wert auf Kundenbewertungen, die ein möglichst umfassendes Meinungsbild widerspiegeln. Produkte mit sehr guten und zahlreichen Bewertungen haben klar einen Wettbewerbsvorteil. Die Zahlung per Kreditkarte, PayPal und interessanterweise per Scheck ist üblich, zudem werden Marketplaces geschätzt, die für einen großen Umsatz im E-Commerce verantwortlich sind. Die größten Wachstumschancen liegen auf dem afrikanischen Kontinent. Immer mehr Menschen nutzen dort das Internet, um Dienstleistungen zu buchen oder Produkte zu erwerben. Der Fokus liegt dabei auf der mobilen Nutzung, weshalb mobil optimierte Websites oder Apps den Zugang zum Markt deutlich erleichtern. Bemerkenswert ist das Alter der Nutzer, denn auf dem afrikanischen Kontinent liegt das Durchschnittsalter mit leichten Unterschieden zwischen 20 und 23 Jahren. Dementsprechend muss die Kundenansprache besonders jung und unterhaltsam sein.  

Tipps für französische SEO-Übersetzungen

Welche Tipps gibt es für sehr gute französische SEO-Übersetzungen?

  • Achten Sie vor dem Markteintritt auf den korrekten Zielmarkt und ob Sie diesen auch wirklich bedienen können (Lieferungs- und Zahlungsmöglichkeiten). 
  • Eine umfassende und zielführende Keyword-Recherche ist die Basis für eine sehr gute SEO-Übersetzung in französischer Sprache. Beachten Sie die unterschiedliche Verwendung von Begrifflichkeiten unter anderem in Kanada oder den afrikanischen Ländern. 
  • Setzen Sie auf erfahrene Agenturen mit Muttersprachlern für den Zielmarkt, die über umfassende regionale Kenntnisse verfügen. 
  • Bedenken Sie bei der Erstellung der Texte und der Briefings die kulturellen Unterschiede, die Nutzungsformen beim E-Commerce und die korrekte Kundenansprache. 
  • Vermeiden Sie eine wortwörtliche Übersetzung. Lassen Sie dem Übersetzer individuelle Freiheiten bei der Textgestaltung, um die perfekte Kundenansprache zu erhalten. 
NEHMEN SIE KONTAKT AUF

International sichtbar mit professionellen SEO-Übersetzungen von MONDIS

Michael Q

Während der SEO-Übersetzung passen wir bestehende Texte optimal an die lokalen Gegebenheiten Ihrer Zielmärkte an und beraten Sie zu allen Faktoren, die Ihre multilinguale Website weltweit sichtbarer machen.

Kontakt: Michael Quast, Geschäftsführer
Telefon: +49 30 48496622-0
E-Mail: kontakt@mondis.de

Um Ihre Anfrage und mögliche Rückfragen bearbeiten zu können, speichern wir Ihre persönlichen Angaben.
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.