SEO für internationale Websites und Online-Shops

  • SEO für internationale Websites
    durch muttersprachliche Experten aus aller Welt
  • In globalen Zielmärkten optimal ranken
    beim Launch, Relaunch oder im laufenden Betrieb
  • Ihre Full-Service-Agentur für internationales SEO

MONDIS sorgt dafür, dass SEO für internationale Websites zum Erfolg wird – dank erstklassiger Rankings und höchster Sichtbarkeit in weltweiten Zielmärkten. Wir begleiten jeden Schritt Ihrer internationalen Suchmaschinenoptimierung, beim Launch, Relaunch oder im laufenden Betrieb Ihrer globalen Website: von Audit, Analyse und Konzept bis hin zum Rollout und fortlaufenden KPI-Monitoring.

„Beim Internationalisieren von Websites sind zielmarktspezifische SEO-Maßnahmen essenziell. Das Internet selbst ist zwar global – das Suchverhalten regionaler Nutzer jedoch sehr unterschiedlich.”

Torsten Reinfurth
Senior Consultant MONDIS
seo FÜR INTERNATIONALE WEBSITES

Komplexes SEO für internationale Websites und Online-Shops erfolgreich managen

Eine Website international auszurollen, ist immer eine ganz besondere Herausforderung. Egal ob Sie mit einer ganz neuen Web-Präsenz erstmals international an den Start gehen, sich im Rahmen eines Relaunchs Ihren weltweiten Kunden mit einem rundum erneuerten Internet-Auftritt präsentieren wollen oder Ihr Portal im laufenden Betrieb in puncto SEO ideal aufstellen wollen: Erfolgsaussichten und Risiken liegen beim SEO für internationale Websites ganz nah beieinander. Und das nicht nur, weil eine Website im digitalen Zeitalter als wichtigste Visitenkarte und bedeutendster Verkaufskanal eines Unternehmens gilt – und sowohl funktional als auch hinsichtlich ihres Designs den höchsten Ansprüchen genügen sollte.

Die größte Herausforderung während und nach dem Neuaufsetzen einer Online-Plattform besteht für Sie und Ihr Unternehmen darin, ihre Sichtbarkeit und Auffindbarkeit in puncto SEO weiterhin und ohne Einschränkungen zu gewährleisten oder zu verbessern. Alle Schritte, die Sie während einer Suchmaschinenoptimierung im internationalen Kontext durchlaufen, müssen Sie genau auf die Anforderungen der organischen Suche der relevanten Suchmaschinen abstimmen.

SEO für internationale Websites erfordert dezidiertes Management, insbesondere beim Website Relaunch

Geht es um mehrsprachig aufgebaute, global ausgerollte Websites, wird das internationale SEO schnell zu einem komplexen Unterfangen. Denn um in jedem Zielmarkt mit der Webseite in puncto SEO gut durchstarten zu können, müssen Sie sowohl auf eine stimmige Gesamtarchitektur Ihres internationalen Portals achten, als auch jede einzelne Länderseite individuell optimieren.

Insbesondere beim Website-Relaunch lauern eine Menge Stolperfallen. Nur ein wirklich professionell durchgeführter SEO-Relaunch stellt bei einem weit verzweigten globalen Internet-Portal sicher, dass bestehende Rankings in den Suchergebnissen der jeweiligen Zielmärkte nicht verspielt werden. Der Mindestanspruch an eine neue und modernere Website besteht also nicht nur darin, einen moderneren Look und mehr Inhalte und Features zu haben. Sie muss die bestehende und über lange Zeit hinweg aufgebaute internationale und lokale SEO-Power weiterhin gewährleisten. Die neue Website können Sie somit auf der Grundlage Ihrer bereits erreichten SEO-Erfolge weiter optimieren – schon während des laufenden SEO Relaunchs, vor allem aber kontinuierlich danach.

KNOW-HOW

Generelle Tipps zum SEO für internationale Websites

  • Immer zuerst Nutzerverhalten analysieren, Potenziale ermitteln, AB-Tests durchführen, erst dann das SEO Konzept der neuen, bestehenden oder zu modernisierenden Website ausrollen.
  • Beim Relaunch bestehender Websites: Nehmen Sie alles mit, was auf Ihrer alten Website gut funktioniert hat und ergänzen Sie es durch neue, sinnvolle Features.
  • Planen Sie ganzheitlich, denn eine internationale Website ist ein zusammenhängendes, komplexes Gefüge. Kleine SEO-Fehler können große Auswirkungen haben.
  • Gehen Sie beim Internationalisierungs-Rollout Schritt für Schritt vor. Am besten zuerst die Website für den Heimatmarkt optimieren. Ist diese “Master-Website” in puncto SEO perfekt, können Sie alle internationalen Tochter-Websites sukzessive angehen.
der weg IST das ziel

Gute Konzeption und Planung ebnen den Weg zum Erfolg

Chancen und Risiken liegen beim SEO für internationale und multilinguale Websites nah beieinander

Gut gemachtes SEO für internationale Websites bietet Ihnen und Ihrem Unternehmen jede Menge an Chancen. Diese liegen vor allem darin, mit Ihrer Website in Puncto Technik, Struktur sowie Inhalt für künftige Herausforderungen in globalen Märkten optimal aufgestellt zu sein. Die Gefahren stecken jedoch im Detail. Selbst kleinste Fehler können große Folgen haben. Ob beim Launch oder beim Relaunch für internationale Websites – das Gesamtkonzept muss stimmen. Denn ein zunächst klein wirkender Fehler im Gerüst der Master-Website in Ihrem Heimatmarkt kann bei deren internationaler Multiplizierung eine Kettenreaktion über alle Tochterseiten in Ihren weltweit verteilten Zielmärkten hinweg auslösen.

Erfolgreiches SEO für internationale Websites dank detaillierter Planung und genauem Monitoring

Beim erstmaligen Launch und Rollout internationaler Websites geht es hinsichtlich SEO zunächst darum, mit einem optimal konzipierten Portal in den internationalen Zielmärkten zu starten. Anschließend können Sie gute Rankings in den relevanten Suchmaschinen darauf aufbauen. Es lohnt sich, erfahrene Experten hinzuzuziehen sowie gut und detailliert zu planen. Neben einem umfassenden technischen, inhaltlichen und funktionalen Konzept ist ein durchdachtes Vorgehen und eine strukturierte Timeline des gesamten Rollout-Prozesses unerlässlich. Denn für die reibungslose Umsetzung aller Maßnahmen kommt es beim SEO für internationale Websites immer auch auf die richtige Organisation an. Generell ist es unerlässlich, dass Sie während des gesamten Prozesses ununterbrochen jeden Schritt und jede Neuerung stets auf SEO-Konformität prüfen oder prüfen lassen. Sichtbarkeit und Rankings sollten Sie oder Ihre SEO-Agentur per Analyse-Tools jederzeit im Blick behalten, um bei eventuellen Rankingverlusten sofort eingreifen zu können.

Mitarbeiter unseres Teams waren vor MONDIS tätig für

Alle Rechte an den verwendeten Marken liegen bei den jeweiligen Inhabern.

INTERNATIONALES SEO FÜR ShopS

Konstanter Traffic für stabile Verkaufszahlen sind das A und O

Wenn Sie einen Online-Shop betreiben oder diesen international ausrollen wollen, müssen Sie besonders behutsam vorgehen. Denn der Zweck eines E-Commerce-Shops ist ja nicht nur eine möglichst attraktive Präsentation Ihres Unternehmens oder Ihrer Marke. Ein internationaler Online-Shop mit vielen B2B- oder B2C-Kunden in weltweiten Zielmärkten muss jederzeit reibungslos laufen und ununterbrochen aufruf- und auffindbar bar sein. Einerseits müssen Sie also Sichtbarkeit und Erreichbarkeit stets garantieren. Andererseits müssen für stabile Umsatzzahlen während des gesamten Prozesses eines Launchs oder Relaunchs einer internationalen E-Commerce-Plattform vor allem die Produktdetailseiten, der Checkout-Funnel und das Payment jederzeit funktionieren.

Mit dem Produkt- oder Artikelkatalog liegt den meisten größeren Online-Shops ein weitverzweigter Unterbau aus einer Vielzahl miteinander verflochtener Unterseiten zugrunde. All diese Seiten müssen Sie bei einem umfassenden SEO Relaunch auf die neue Plattform migrieren – und das möglichst ohne Ausfälle und Störungsverluste. Genau darin liegt beim Neuaufsetzen eines E-Commerce-Shops die Krux. Ein schrittweises Vorgehen, wie es sich generell beim Thema internationaler Relaunch empfiehlt, ist auch beim SEO Relaunch für Shops ein absolutes Muss.

Kein SEO für internationale Websites ohne fundierte Analyse und Strategie

Grundlegend für ein erfolgreiches SEO für internationale Websites ist eine umfassende Nutzeranalyse Ihrer Website. Nachdem Sie Userverhalten, Traffic und Ranking anhand eines seriösen Monitorings ausgewertet haben, können Sie daraus Schlüsse für das Optimierungskonzept Ihrer Website ziehen. So lassen sich einerseits bisher gut funktionierende Prozesse, Inhalte und Funktionen beibehalten. Andererseits haben Sie nun möglicherweise neue Potenziale aufgedeckt und können sich diese mit gezielten Maßnahmen erschließen. Der konzentrierte Einsatz sinnvoller SEO-Werkzeuge erlaubt es Ihnen dabei, die besten suchmaschinenrelevanten Variablen für alle internationalen SEO Maßnahmen zu definieren und umzusetzen. Was Design, Funktionalität und Usability angehen, sollten Sie und Ihre Teams auch A/B-Tests einsetzen. So können Sie die Akzeptanz neuer Features und Prozesse bei den Usern prüfen und nur die vorteilhaftesten Varianten auf Ihrer internationalen Website realisieren.

an alles gedacht?

Technik-Checkliste beim SEO Relaunch für internationale Websites

  • Achten Sie generell darauf, dass Ihre Website inklusive aller Unterseiten indexierbar ist. Ansonsten ist sie für die Crawler der Suchmaschinen unsichtbar.
  • Für einen optimalen SEO Relaunch müssen Sie Canonicals oder 301-Weiterleitungen von der alten auf die neue Website korrekt einrichten. So finden Google & Co. Ihre erneuerten Inhalte. Vermeiden Sie Duplicate Content & verschenken Sie kein SEO-Potenzial!
  • Achten Sie darauf, beim internationalen SEO Relaunch die vollständigen Metadaten jeder einzelnen Zielmarkt-Website auf das neue Portal mitzunehmen. Korrekte Page Titles, Meta Snippets & Co. sichern Ihre weltweit bestehenden Rankings!
  • Übernehmen Sie alle bisher gut rankenden relevanten Contents und behalten sie deren Keyword-Dichte bei. Das Updaten & Erweitern dieser Inhalte ist erlaubt, das Kürzen jedoch nicht!
  • Egal, ob beim Launch oder Relaunch Ihrer Website: Vermeiden Sie unfertige, noch nicht befüllte, neue Unterseiten. Alle live gestellten Inhalte müssen in jedem Zielmarkt den Nutzererwartungen entsprechen, sonst werden Sie abgewertet!
  • Stellen Sie stets eine sinnvolle Navigation und funktionierende interne Verlinkungen auf Ihrer neuen, erneuerten oder bestehenden internationalen Website sicher. Wichtige Unterseiten müssen permanent gut verlinkt sein, um ihr Ranking zu behalten.
seo relaunch basics

Die wichtigsten Basics, die Sie beim internationalen SEO Relaunch beachten sollten

Viele Unternehmen und E-Commerce-Anbieter verbinden einen umfassenden Relaunch Ihrer Website oder Ihres Online-Shops mit einer Internationalisierung. Und das macht auch Sinn: Denn mit Usability, Funktionalität und Design auf allerneuestem Stand haben Sie die besten Chancen für einen guten Start in neuen internationalen Zielmärkten. Damit Sie überall auch von Ihren Zielgruppen per Suchmaschine gefunden und besucht werden, ist SEO für internationale Websites ein Must-have im Relaunch-Prozess – und macht diesen erst zu einem sprichwörtlichen “SEO Relaunch”. Nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Punkte zusammengestellt, die Sie dabei im Auge behalten müssen.

Vollständige SEO-Metadaten auf die neue Website übertragen

Bestehende Keywords, Seitentitel und Meta-Descriptions müssen Sie beim SEO Relaunch für internationale Websites in jedem Falle auf dem neu aufzusetzenden Portal  übernehmen. Ansonsten kann es passieren, dass Ihre neuen Seiten nach dem SEO Relaunch von den Suchmaschinen nicht gefunden werden. Selbst wenn Ihre bestehenden Meta-Informationen zuvor nicht hundertprozentig ideal waren, sollten Sie sie erst einmal übernehmen. Danach können Sie sie weiter optimieren. Tunlichst vermeiden sollten Sie leere Meta-Snippets oder für Ihre gesamte neue Website gleich lautende.

Relevante Contents mit bestehender Keyword-Dichte migrieren

Wollen Sie beim SEO Relaunch Ihrer Webseite auch die Inhalte anpassen? Dann ist unbedingt darauf zu achten, dass die erneuerten Contents mindestens die gleiche SEO-Keyword-Relevanz aufweisen wie zuvor. Bestehende Contents mit bisher vorteilhaften Aufrufen und Rankings sollten Sie bereits vor einem SEO Relaunch für internationale Websites identifizieren und in das neue Portal integrieren. Dabei ist es ausdrücklich erlaubt, diese Inhalte upzudaten, zu verbessern und auszubauen. Aufs Löschen oder starke Kürzen sollten Sie jedoch sicherheitshalber verzichten. Wenn neue Inhalte hinzukommen, dann lassen Sie diese vor Launch der neuen Website vollständig einpflegen. Leere Platzhalterseiten oder nicht zu Ende bearbeitete Inhalte ohne erkennbaren Mehrwert für den Nutzer strafen die Suchmaschinen leider gnadenlos ab.

Indexierungen prüfen und neue internationale Website crawlfähig machen

Während des Programmierungsprozesses einer neuen Website ist es unter Web-Entwicklern eine weit verbreitete Taktik, die im Aufbau befindlichen, noch unfertigen neuen Unterseiten vom Index auszuschließen. Dadurch können die Suchmaschinen noch nicht auf diese zugreifen, bevor die ganze neue Website nach dem SEO Relaunch final steht. Die per „robots.txt“ auf „noindex“ gesetzten Unterseiten sollten Sie jedoch vor dem Livegang auf jeden Fall wieder sichtbar machen. Ansonsten verhindert dies das Crawling der Suchmaschinen komplett. Google & Co. sehen im schlimmsten Falle gar nichts mehr von Ihrem Internet-Auftritt. Denn die alte Website wird mit dem Go-live ja auf die neue weitergeleitet. Ist ein internationaler Relaunch bereits mitten im Livegang und alles steht immer noch auf „noindex“, können sich die Crawler der Suchmaschinen in die neuen Zielseiten nicht einlesen. Daher ist vor der Durchführung des SEO Relaunch zwingend zu prüfen, ob alle Seiten der neuen Website indexiert und damit crawlfähig sind.

Weiterleitungen von bisherigen auf neue Seiten einrichten

Genauso wichtig ist es beim SEO Relaunch für internationale Websites, dass Sie bei jeder Änderung der Domain alle Weiterleitungen von den bisherigen auf die neuen Seiten sicherstellen. Denn bestehende Ranking-Positionen gehen Ihnen durch fehlende Weiterleitungen verloren. Und wenn zum Zeitpunkt des Livegangs parallel sowohl die alte als auch die neue Website von den Suchmaschinen gesehen werden, kann beim Relaunch auch ungewollt Duplicate Content entstehen.

Konkurrierende Website-Versionen vermeiden

Um eine solch nicht erwünschte, destruktive Konkurrenz der beiden Website-Versionen zu verhindern, können Sie sogenannte „301-Weiterleitungen“ setzen. Diese verweisen dauerhaft von den alten auf die neuen Seiten. Oder Sie setzen alternativ „302-Weiterleitungen“. Diese übermitteln an Google, dass es neue, gleichwertige Inhalte zum Thema gibt und verweisen temporär dorthin. Mitnehmen können Sie dabei auch alle bisherigen Ranking-Positionen sowie die bestehende Power durch Backlinks. Auch bei den Weiterleitungen ist es unerlässlich, auf deren Korrektheit zu achten. Prüfen Sie jederzeit, ob Status-Code und Linkziel stimmen. Nur wenn die alten Seiten auch wirklich auf die genau passenden neuen Unterseiten weiterleiten, bleibt die Ranking-Historie erhalten. So wird die neue Webseite für Sie zum nachhaltigen Erfolg.

Interne Linkrelevanzen beibehalten oder adäquat ersetzen

Auch eine logische interne Verlinkung der neuen Website ist ein wichtiges SEO-Rankingkriterium. Gut verlinkte und damit gut erreichbare Unterseiten werden von Google generell als relevanter bewertet als wenig verlinkte Seiten. Unterseiten, die vor dem SEO Relaunch direkt aus der Top Navigation der Startseite erreichbar waren, sollten dies auch auf dem neu gelaunchten Portal sein. Zwar sind strukturelle Veränderungen beim SEO Relaunch für internationale Websites grundsätzlich möglich. Bestehende interne Linkrelevanzen sollten Sie jedoch möglichst beibehalten. Um Verluste zu vermeiden, sollten Sie für alle entfernten Inhalte per interner Verlinkung einen adäquaten Ersatz schaffen. Unbedingt sollten Ihre Entwickler vor dem Go-live die auf dem Testserver, wo die neue Seite entwickelt wurde, provisorisch eingerichteten Verlinkungen mit den final gültigen Links ersetzen.

Aktuelle Zertifikate für die neue Website sicherstellen

Probleme mit SSL-Zertifikaten sollten Sie bei einem SEO Relaunch für internationale Websites ebenfalls möglichst vermeiden. Ist das Zertifikat nicht zum finalen Launch der neuen Website sichergestellt, kann es im ungünstigsten Fall passieren, dass Nutzer eine Fehlermeldung im Browser erhalten, sobald sie versuchen, die Seite aufzurufen. Genauso negativ wird ein fehlendes Zertifikat von den Crawlern der Suchmaschinen eingestuft. Wer in puncto Sichtbarkeit also keine Risiken eingehen will, sollte für eine gelungene Webseite oder einen Shop bereits vor dem Livegang das Zertifikat einrichten.

NEHMEN SIE KONTAKT AUF

MONDIS begleitet Sie beim SEO für internationale Websites

Wir stellen sicher, dass Sie beim Launch, Relaunch oder im laufenden Betrieb dank SEO für internationale Websites in Ihren Zielmärkten jederzeit bestens aufgestellt sind.

Kontakt: Michael Quast, Geschäftsführer
Telefon: +49 30 48496622-0
E-Mail: kontakt@mondis.de

  • Um Ihre Anfrage und mögliche Rückfragen bearbeiten zu können, speichern wir Ihre persönlichen Angaben.
    Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.