Internationales technisches SEO

  • Internationales technisches SEO durch
    SEO-Profis mit globaler Expertise
  • Performance und Nutzererfahrung
    in jedem Zielmarkt auf Top Level bringen
  • Ihre Full-Service-Agentur für internationales SEO
    mit Fokus auf technischer Optimierung

MONDIS unterstützt Sie mit fundiertem Know-how bei der Optimierung Ihrer Website durch internationales technisches SEO. In einem umfassenden SEO-Audit untersuchen wir zunächst den Status Quo und decken Ihre Potenziale auf. Darauf basierend führen wir die eigentliche technische Optimierung durch. Das Ziel ist es, Ihre Website weltweit von überall aus leicht auffindbar, indexierbar und sichtbar zu machen.

„Gut gemachtes technisches SEO ist die unverzichtbare Grundlage für alle weiteren SEO-Optimierungen, die Ihre internationale Website auf die Top Rankings in den Zielmärkten bringt.”

Michael Quast
Geschäftsführer MONDIS
Vor dem Inhalt die Struktur

Wie internationales technisches SEO Ihrer Website
den entscheidenden SEO-Boost gibt

Wer an SEO denkt, der denkt vor allem an Keywords und Content. Das ist natürlich nicht ganz falsch, greift aber ein bisschen zu kurz. Dass es nicht alleine auf schlüssige Inhalte ankommt, das sehen so nicht nur Google und Co. Denn was nützt schon die inhaltlich beste Website, wenn sie nur quälend langsam lädt oder auf Mobilgeräten gar nicht erst bedienbar ist. Genau hier setzt eine technische Optimierung an. Denn Schnelligkeit, Funktionalität und Kompatibilität sind grundlegende Faktoren für das Ranking einer Website auf den Suchergebnisseiten.

Was mit technischem SEO für internationale Websites gemeint ist

Die für gutes SEO ideale Mischung aus Kunst und Technik lässt sich ganz gut mit dem Zusammenspiel einer guten Fußballmannschaft vergleichen. Kreativer, einzigartiger Content und ein tolles Interface-Design benötigen ein funktionierendes, technisches Gerüst – genau wie ein Stürmer ein solides Mittelfeld hinter sich braucht. Gut gemachtes technisches SEO hat für Ihre Website aber auch noch einen anderen entscheidenden Vorteil: Ein solides internationales technisches SEO macht es Ihnen deutlich einfacher, ihren Internet-Auftritt international auszurollen und in viele andere Sprachen zu übersetzen. Stimmt also das Fundament, ist der Ausbau viel leichter.

Ein SEO-Audit beleuchtet zunächst den Status Quo und die Potenziale Ihrer internationalen Website

Der erste Schritt für eine technische Optimierung ist zunächst ein SEO-Audit – also eine umfassende Bestandsanalyse Ihrer Seite. Auch im laufenden Betrieb hilft ein SEO-Audit, technische Probleme aufzuzeigen und punktuell schrittweise nachzubessern. Resultat einer solchen Untersuchung Ihrer Website hinsichtlich technisches SEO ist eine differenzierte Auflistung des Ist-Zustandes und einer Analyse des Potenzials.

Technisches SEO bringt auch mehr Nutzerfreundlichkeit

Schlecht optimierte Websites machen es Google und anderen Crawlern schwer, sich in ihren Inhalten und ihrer Struktur zu orientieren und gewünschte Unterseiten und Themen zu finden. Eine technische Optimierung ist also einerseits für die Suchmaschinen da, denn sie macht die Protokollierung leichter und Google kann dadurch Keywords und Themen einfacher bestimmten Unterseiten zuordnen. Andererseits profitieren aber auch die User davon, wenn sie hier dank eines „sauberen“ technischen SEO leichter navigieren und schneller zum Ziel kommen können. Und letztlich profitieren auch Sie: Durch mehr Leads, mehr Sales und eine stärkere Kundenbindung.

Mitarbeiter unseres Teams waren vor MONDIS tätig für

Alle Rechte an den verwendeten Marken liegen bei den jeweiligen Inhabern.

Darauf kommt’s an

Was Sie über internationales technisches SEO wirklich wissen sollten

Die URL

Haben Sie schon bei der Neugründung Ihres Unternehmens die Internationalisierung ins Auge gefasst, dürfte Ihre Entscheidung zugunsten einer .com-Domain gefallen sein, die sich problemlos mit Unterverzeichnissen auf alle Länder anwenden lässt. Lag Ihr Fokus zunächst auf dem deutschen Sprachraum, besitzen Sie wahrscheinlich zunächst nur eine .de-Domain. Google und andere Suchmaschinen bewertet diese sogenannten Top-Level-Domains unter besonderen Gesichtspunkten. Sie gehen davon aus, dass eine .de-Domain ausschließlich für Deutschland vorgesehen ist. Wollen Sie mit einer .de-Domain die Internationalisierung angehen, haben Sie somit einen Wettbewerbsnachteil. Somit wäre es besser, für jedes weitere Land eine passende Top-Level-Domain einzurichten. Beispielsweise für Frankreich .fr, für Spanien .es oder für Italien .it. Dies erlaubt im Grunde eine saubere sprachliche Abgrenzung der Website, die technisch im Hintergrund gleichbleiben kann, aber professionell in die jeweilige Landessprache übersetzt wird.

Backlinks & Social Media

Mit einer lokalen Domain beziehungsweise URL ist die SEO-Arbeit keinesfalls vollständig. Für jedes Land werden jeweils lokale Backlinks notwendig sein. Diese bilden den starken Background für ein erfolgreiches Ranking. Mit Blogbeiträgen und Pressemeldungen in der jeweiligen Sprache, die wir für Sie erstellen können, unterstützen Sie die positive Entwicklung der neuen Domains im jeweiligen Land. Hilfreich ist auch das Anlegen separater Social Media-Auftritte für jedes Land. Potenzielle Kunden fühlen sich in ihrer Muttersprache bei Social Media deutlich besser aufgehoben.

Sicherheits-Zertifikate aktualisieren

Wichtiger Bestandteil der technischen Optimierung ist die Betrachtung aller hinterlegten Zertifikate Ihrer Website. Diese bescheinigen sicheren Traffic und sind damit ein entscheidender Rankingfaktor. Seiten ohne gültige Zertifikate wertet Google gnadenlos ab. Der Hintergrund ist klar: Werden User von Google aus auf wenig vertrauenswürdige Seiten geleitet, würde das auch für Google einen Imageverlust bedeuten. Technisches SEO hat in diesem Punkt also das Ziel, Ihre Website bestmöglich mit aktuellen Sicherheitszertifikaten auszustatten.

Die Website aufräumen und Fehlercodes vermeiden

Technisches SEO durchsucht auch alle Statuscodes Ihrer Website und „fahndet“ hierbei nach Fehlercodes. Codes wie „404“ (das bedeutet „Seite nicht gefunden“) sind schon für Besucher frustrierend, aber auch Suchmaschinen sehen solche „toten“ Links als negatives Rankingkriterium. Fürs technische Optimieren heißt dies: Genutzte Website-Bereich werden inhaltlich erweitert, tote oder ungenutzte Seiten werden entfernt.

Inhaltliche und technische Optimierung gehen Hand in Hand

Gleichzeitig müssen parallel zum Aufgabengebiet technisches SEO auch die Inhalte optimiert werden. Reine „Textwüsten“ sind für die Suchmaschine genauso dröge zu lesen wie für menschliche User. Absätze, Formatierungen, Zwischenüberschriften, illustrierendes relevantes Bildmaterial machen Texte lesbar, abwechslungsreich und vermitteln auf den ersten Blick, worum es geht. Auch sollten sich die Themen und Inhalte (und Keywords) eindeutig in der URL, im Meta Title und in der Meta Description wiederfinden – hier wird es also wieder technisch.

Zuerst die Master-Seite technisch optimieren, dann international ausrollen

Ein perfekter Ausgangspunkt für die Online-Expansion in internationale Gefilde ist eine technisch optimierte Master-Website im Heimatmarkt. Ist ihr gesamter Online-Auftritt  im Stammland in puncto technisches SEO perfekt aufgestellt, kann dieser wie eine Master-Website genutzt werden. Wie eine Blaupause können Sie anhand des Masters dann den mehrsprachigen Rollout durchführen. Denn die nach den Grundsätzen des internationalen technischen SEO optimierte Struktur des Masters erlaubt es, übersetzte und lokalisierte je Zielmarkt in die internationale Website einzupflegen.

Performance, Usability und Responsivität gewährleisten

Alleine das Entfernen toter Links reicht jedoch noch nicht, um die technische Optimierung abzuschließen. Für Suchmaschinen ist nicht nur entscheidend, dass eine Seite funktioniert, sondern auch, wie sie performt. Nicht nur auf Desktop-Computern muss eine Seite problemlos abrufbar sein. Vor allem wird darauf geschaut, ob auch auf Mobilgeräten alles funktioniert. Denn diese machen inzwischen einen sehr großen, wenn nicht gar den größten Anteil aller Seitabrufe aus. Ein „Responsive Design“, also ein sich auch an die kleineren, meist hochformatig genutzten Monitore mobiler Endgeräte anpassendes Website-Design, oder alternativ eine Mobilversion der Seite, werden von Google selbstverständlich erwartet. Aber auch die Optimierung der Mediendateien sollte nicht vergessen werden. Fazit: Schnelle Ladezeiten und eine gute Usability auf allen Endgeräten bedeuten ganz klar auch ein besseres Ranking.

„Strukturierte Daten“ zu hinterlegen wird immer beliebter

Immer mehr beachtet Google auch, dass sich Textstrukturen und Inhaltsbeschreibungen im Quellcode wiederfinden, in so genannten „Strukturierten Daten“. Diese liest die Suchmaschine bequem aus und versteht damit die Inhalte besser und schneller. Daraus generiert Google besondere Suchergebnis-Features, beispielweise hervorgehobene Snippets oder grafische Darstellungen. Durch ihre besondere Aufbereitung ermöglichen strukturierte Daten aber auch viel treffsichere Ergebnisse auf spezifische Suchanfragen. Nicht zu vergessen ist in diesem Kontext auch das Bilder-SEO: Dazu gehören u.a. optimierte Dateigrößen, Dateinnamen, Beschreibungen bis hin zum obligatorischen Alt-Tag, der kurz beschreibt, was auf dem Bild zu sehen ist. Alles in allem bedeutet das, dass Google besonders belohnt, wenn inhaltliche und technische Optimierung gekonnt miteinander verbunden sind.

Wer On-Page schnell, mobil und übersichtlich ist, kann Off-Page richtig durchstarten

Mit dem Erstellen eines technisch einwandfreien Website-Profils hört das Optimieren leider noch nicht auf – auch wenn damit immerhin schon das entscheidende Fundament steht. Denn wenn Sie sich On-Page erst einmal gut aufstellen, beginnt die Off-Page-Optimierung. Dann ist es u.a. die Aufgabe, externe Verlinkungen und eine funktionierenden Präsenz in den sozialen Netzwerken herzustellen. Der große Vorteil an einer erfolgreichen technischen SEO-Optimierung ist letztlich die inhaltliche Freiheit, die Sie danach genießen. Denn das funktionierende technische Gerüst erlaubt es Ihnen, sich mit voller Energie an die Gestaltung anspruchsvoller und User-fokussierter Inhalte zu machen und Ihre Produkte und Dienstleistungen bestmöglich im In- und Ausland zu präsentieren.

NEHMEN SIE KONTAKT AUF

Internationales technisches SEO für globale Websites mit MONDIS

Nutzen Sie unsere Expertise für Ihre erfolgreiche internationale Online-Präsenz: Auf Basis eines SEO-Audits und einer gezielten Analyse Ihres Potenzials sorgen wir dafür, dass Ihre Website von überall aus leicht zu finden ist und neue Kunden akquiriert.

Kontakt: Michael Quast, Geschäftsführer
Telefon: +49 30 48496622-0
E-Mail: kontakt@mondis.de

  • Um Ihre Anfrage und mögliche Rückfragen bearbeiten zu können, speichern wir Ihre persönlichen Angaben.
    Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.