International SEA for Edmund Optics

Edmund Optics ist ein international führender Hersteller von Präzisionsoptiken und optischen Baugruppen aus den USA mit globalem B2B-Vertriebsnetzwerk. Zielgruppe sind Branchen wie Life Science, Halbleiter, Industrie sowie Forschungs- und Entwicklungsinstitutionen mit optischen Komponenten wie Objektiven, Linsen, Prismen, Filtern, Beschichtungen, Beleuchtungssystemen, Optomechaniken bis hin zu Produkten für Laseranwendungen. Für den europäischen Markt unterstützen wir Edmund Optics sowohl in Puncto lokaler SEA-Strategie als auch in Lokalisierung von Kampagnen. Unser Hauptaugenmerk lag darauf, alle Edmund Optics-Werbebotschaften dank lokaler Expertise zielmarktgerecht aufzubereiten und effizient in Europa ausrollbar zu machen.

edmund optics

Unsere Aufgabe: Internationales SEA in sieben europäischen Ländern

Um seine über 34.000 sehr spezifischen Produkte im Bereich optischer Komponenten an B2B-Zielgruppen zu vertreiben, setzt Edmund Optics im US-amerikanischen Markt bereits mit großem Erfolg auf SEA-Kampagnen. Ausgerichtet am amerikanischen Vorgehen im Online-Marketing sollten nun auch die europäischen Online-Shops des Optikspezialisten einen spürbaren Push erfahren. Ausgehend von den US-Masterkampagnen war eine SEA-Strategie für die wichtigsten europäischen Zielmärkte abzuleiten. Für insgesamt sieben Länder sollten lokal adaptierte SEA-Kampagnen aufgesetzt werden: Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien, Polen, Russland und die Türkei.

Unsere Lösung: Adaptierte Google Ads Kampagnen durch lokale Spezialisten

Als weltweit aufgestellter Optikspezialist muss Edmund Optics sein anspruchsvolles Fachklientel mit hoch kompetenten Kampagnenbotschaften ansprechen, die genau auf die Bedingungen der Zielmärkte ausgerichtet sind. Orientiert an den Keywords der SEA-Strategie des US-Masters führte MONDIS je Zielmarkt Recherchen zu lokalen SEA-Potentialen und optimalen Keyword-Übersetzungen durch. Darauf basierend wurden die US-Kampagnen für jedes der sieben europäischen Länder durch muttersprachliche SEA-Spezialisten aus dem Zielmarkt übersetzt und adaptiert.

Das Ergebnis: Optimale Ausnutzung der Potentiale je Land

Im Ergebnis hielt MONDIS die strategischen SEA-Leitlinien des US-Masters beim Übertragen in die europäischen Märkte ein, optimierte sie jedoch durch lokale Anpassungen an die individuellen Anforderungen jedes einzelnen Zielmarkts. Messbare Erfolge konnten dabei für Edmund Optics schnell erreicht werden: In allen Zielmärkten konnte eine Steigerung der generierten Leads verzeichnet werden. Zur Optimierung des Cost-per-Click trug eine effiziente Kampagnengestaltung entscheidend bei.